Archive for the ‘Bloggertreffen’ Tag

Bloggertreffen am 19. Februar 2010 in Nürnberg

Michael Wenzl hat gestern auf bloggertreffen.org den Termin zum diesjährigen Bloggertreffen bekanntgegeben: Am 19. Februar 2010, lädt die NürnbergMesse während der BioFach alle Blogger, die sich thematisch mit Nachhaltigkeit, Öko, Bio, strategischem Konsum, bewusstem Lebensstil oder schlicht LOHAS auseinandersetzen, ein.

Das Prozedere funktioniert wie auch schon letztes Jahr: Wer kommen möchte postet einfach einen Kommentar zur offiziellen Einladung im Nachhaltigkeitsblog der Möbelmacher.

Wie die beiden vergangenen Male auch, erhalten Blogger auf der BioFach Pressestatus. Die dafür notwendige Akkreditierung geht ganz einfach. Schick eine E-Mail an Geoffrey Glaser (geoffrey.glaser@nuernbergmesse.de) von der NürnbergMesse, aus der Dein Blog hervorgeht und füge eine Kontaktadresse und eine Telefonnummer für Rückfragen hinzu. Die Eintrittskarten werden Dir dann kurz vor Messebeginn per Post zugesandt.

Impressionen des letzten Treffens findest Du hier. Und die Blogger, die sich bereits angemeldet haben kannst Du hier sehen.

Via: bloggertreffen.org
Bild: Michael Wenzl

Bookmark and Share

Advertisements

Frohe Weihnachten und guten Rutsch!

Liebe Leute! Das Jahresende rückt in greifbare Nähe. 2009 war nicht nur beruflich gesehen eines der ereignis- und erfolgreichsten Jahre für mich. Neben einigen Neukunden gab es auch für bestehende Kunden viel zu tun. Seit dem Beginn meiner Selbstständigkeit im Oktober 2007 habe ich diesen Schritt nicht bereut. Klar gibt es Höhen und Tiefen – insgesamt gesehen hat sich meine Situation aber durch und durch positiv entwickelt.

Auch dieses Jahr habe ich wieder auf konventionelle Weihnachtskarten und Geschenke für meine Kunden und Geschäftspartner verzichtet. Nachdem ich letztes Jahr bei betterplace gespendet habe, hat mich dieses Jahr Oxfam Unverpackt überzeugt. Besucht mal den Shop, der ist wirklich einen Klick wert.

2009 gab es einige Highlights an Veranstaltungen, die ich kurz erwähnen will:

Im Februar stand die Biofach in Nürnberg samt Bloggertreffen auf dem Programm. Es war spannend einige der Blogger, die man bisher nur online kannte, persönlich zu treffen und ich würde mich freuen, wenn ein drittes Treffen zustande kommen würde.

Im Mai habe ich zusammen mit Sascha, Jens und Didi Freiburgs erste Klamottentauschparty im Klub Kamikaze organisiert. Ein super Abend, der eigentlich längst hätte wiederholt werden sollen. Momentan steht noch die Website zur Party, auf der ich inzwischen Termine von Tauschpartys im deutschsprachigen Raum poste. Schön zu sehen, dass sich Tauschparty wachsender Beliebtheit erfreuen. Wer weitere Termine weiß: einfach eine Mail an hallo@klamottentausch.net schicken.

Im Juni habe ich das zweite Mal an der KarmaKonsum Konferenz und dem Greencamp in Frankfurt teilgenommen. Dieses Jahr wurden auch das erste Mal die KarmaKonsum Awards verliehen. Ich freue mich auf die inzwischen vierte Auflage dieses wichtigen Veranstaltungskonzeptes. Der Termin für 2010 ist übrigens gerade bestätigt worden. Save the date: 25. bis 27. Juni 2010. Das Greencamp wird dieses Jahr an zwei Tagen geben und eine Ausstellung/Messe ist auch noch geplant.

Im Juli fand in Berlin die Fashion-Week und das erste Mal auch die Eco Fashion und Lifestyle-Messe thekey.to statt. Die zweite Auflage findet bereits im Januar 2010 in Berlin in einer neuer Location statt. Während der Fashion-Week hat Bernd Hausmann seinen Glore Pop-Up-Store in Berlin Mitte eröffnet. Ein super Konzept mir einem schönen Eröffnungsabend, an den ich mich gerne erinnere.

Im Oktober war ich wieder in Berlin, dieses Mal zum Workshop des WWF, der fast einem Familientreffen der Blogosphäre glich – schön wars! Ebenfalls im Oktober war ich noch auf der Frankfurter Buchmesse, die mich mit ihrer Größe und Vielfalt ziemlich beeindruckt hat.

Der November stand – wie auch schon 2008 – ganz im Zeichen der Nachhaltigkeits-Konferenzen. Zuerst war ich auf der Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung und am Ende der Woche auf der zweiten Utopia Konferenz und den Awards im Berliner Radialsystem.

Insgesamt ein ziemlich reiseintensives Jahr, vor allem wenn man noch die privaten Reisen dazu zählt. Ich überlege mir so langsam die Flatrate der deutschen Bahn zuzulegen.

Kurz noch ein Hinweis zum Thema Kommunikation: Mit steigender Anzahl an Bloglesern und Followern bei twitter, einem Facebook-Account und anderen Online-Netzwerken fällt es manchmal schwer auf alles zu reagieren. Ich versuche es trotzdem, weil ich es selbst nicht leiden kann, wenn Anfragen im Nichts verschwinden und man keine Antwort erhält. Ich bin auch der Überzeugung, dass man Anfragen per E-Mail innerhalb von 48 Stunden beantworten sollte. Kein leichtes Unterfangen bei Dutzenden E-Mails pro Tag (Facebook-und twitter-Nachrichten, Spam und Unsinn schon rausgerechnet), diversen Briefen, Anrufen, Skype-Nachrichten und nicht zu vergessen: Nachrichten von meinen Kunden. Es gibt Menschen, die bekommen noch mehr Input am Tag, keine Frage. Aber ich muss ehrlich sagen, dass bei mir so langsam ein Limit erreicht ist und ich nicht mehr auf alles reagieren kann und will.

Mich nerven Massenmails oder Infos von PR-Agenturen, die sich nicht mal die Mühe machen meinen Namen in die Mail zu schreiben oder vollkommen am Thema vorbeischlittern. Auch kommentarlose Anfragen bei Xing oder Facebook verstehe ich nicht. Ich sehe mein Online-Netzwerk zwar einerseits nicht ganz so eng wie andere, die nur ihre besten Freunde hinzufügen – andererseits aber auch nicht ganz so offen wie es andere halten. Will heißen: Wer mich bei Xing oder Facebook als Kontakt hinzufügen will sollte zumindest kurz dazuschreiben woher wir uns kennen oder warum wir uns kennenlernen sollten. So, jetzt wird erstmal bis zum neuen Jahr der Stecker gezogen. Ciao und schöne Tage!

Bookmark and Share

Biokonferenz in Nürnberg am 16. und 17. Mai 2009

Heute erreichte mich eine E-Mail von Frank Braun, den ich auf dem Bloggertreffen während der BioFach getroffen habe. Er ist Mitglied des Vorbereitungsteams der Nürnberger Biokonferenz. Er lädt Blogger ein kostenlos an der Konferenz teilzunehmen.

biokonferenz

Die Konferenz findet am 16. und 17. Mai in Nürnberg statt. Ziel der Konferenz ist es, Vernetzung innerhalb der Bio-Branche zu verbessern  und gemeinsame Ziele und Visionen für die Metropolregion Nürnberg rund um das Thema Bio zu entwickeln. Veranstalter ist Hubert Rottner, einer der Gründer der BioFach. Es werden ca. 100 Teilnehmer erwartet, vorwiegend Vertreter von Kommunen und aus Firmen in der Region. Am Sonntag wird es ein Open-Space Format geben, wo an verschiedenen Themen gearbeitet werden wird. Mehr Infos zur Konferenz findet ihr hier: www.biokonferenz.de Auf der Seite geht es auch zur Anmeldung. Wenn Ihr Euch als Blogger anmelden wollt, bitte einfach das Stichwort „Blogger“ angeben. Den Flyer zu Veranstaltung kann man hier downloaden.

Bookmark and Share

Rückblick BioFach und Bloggertreffen 2009

biofach_2009_header

3 Tage sind nun seit meinem Besuch auf der BioFach in Nürnberg vergangen. Was ist geblieben?

Zuerst einmal eine Messe, die in ihrem zwanzigsten Jahr wirklich gigantische Ausmaße angenommen hat. Die BioFach hat ihre Kinderschuhe längst ausgezogen und läuft inzwischen in großen Schuhen und auf internationalem Parkett. Denn neben der Messe in Nürnberg gibt es die BioFach inzwischen auch in Indien, China, Japan, den USA und Brasilien. Dass man von der ursprünglichen Aufstellung der Messe inzwischen nicht mehr viel sehen kann hat einige Besucher, die ich getroffen habe, erstaunt. Mich wundert es nicht, dass mit der Bio-Branche inzwischen richtig Geld verdient wird und auch konventionelle Lebensmittel-Hersteller auf den Zug aufgesprungen sind.

Ist das nun gut oder schlecht? In Hinsicht auf die Verbreitung der ökologischen Anbauweise von Lebensmitteln, der artgerechteren Tierhaltung und der Möglichkeit eine breitere Auswahl an Bio-Produkten zu erhalten, finde ich es erstmal begrüßenswert, dass Bio mehr und mehr zum Mainstream wird. Dass dabei allerdings auch negative Effekte, wie der zunehmende Import von Lebensmitteln aus anderen Ländern, entstehen, darf man nicht vergessen. Die Nachfrage nach Bio-Produkten ist inzwischen so hoch, dass die deutsche Landwirtschaft nicht mehr mit der Produktion nachkommt. In Hinsicht auf den transportbedingten CO2-Ausstoß keine wirklich erfreuliche Entwicklung. Bedenklich fand ich auch die Verpackungslösungen einiger Hersteller. In den Verpackungen stecken zwar Bio-Produkte drin, aber die Art und Weise wie diese verpackt sind, ist teilweise wenig ökologisch. Das fällt insbesondere bei Premium-Herstellern auf, die ihren Produkten neben einer Alu-Verpackung auch noch einen dicken bedruckten Karton verpassen, der in einigen Fällen nicht mal aus Recycling-Materialien besteht. Hier sind echte Alternativen gefragt und die gibt es inzwischen auch. Interessant war auch Halle 3 in der sich Aussteller präsentierten, die organic & fair-Produkte im Angebot hatten. Ein paar Eindrücke von der Messe und den Ständen gibt es hier.

Neben den Bio-Lebensmitteln hat mich insbesondere der Textilbereich interessiert. Dieser war relativ zentral gelegen, im Umfang allerdings (noch) relativ klein. Es war aber auch das erste Jahr, in dem Textilhersteller einen Platz auf der BioFach gefunden haben. Ich hoffe, dass der Bereich nächstes Jahr noch erweitert und dann vielleicht auch um ein paar Eco-Fashion Start-Ups bereichert wird. Bilder von der Textil Area gibt es hier.

Neben dem Messegeschehen habe ich mich gefreut bereits vor dem Bloggertreffen ein paar neue Menschen kennenzulernen. Die Offenheit und Bereitschaft zum Austausch finde ich immer wieder beeindruckend. Das Bloggertreffen am Freitag Abend, zu dem knapp 40 Blogger aus Deutschland und Österreich kamen, fand ebenfalls im Messezentrum der Messe Nürnberg statt. Besten Dank an die gute Organisation, die technische Infrastruktur während der gesamten Messezeit sowie Speis und Trank. Es war wirklich spannend einige Blogger persönlich kennenzulernen und einen „Offline-Austausch“ zu führen. Mein Fazit: Eine durchweg gelungene Veranstaltung! Eine Liste der Teilnehmer des Bloggertreffens und eine Blogschau gibt es auf bloggertreffen.org. Danke noch mal an Michael Wenzl für die Einrichtung des Blogs.

Bookmark and Share

Angekommen auf der BioFach

img_2338

Gestern Mittag bin ich in Nürnberg auf der BioFach angekommen. Um 14.00 Uhr stand als Erstes der Vortrag von Christoph über „Öko 2.0 – Die Verbrauchermacht aus dem Internet“ auf dem Programm.

img_2330

Anschließend blieb vor dem Utopia-Treffen im Parkcafé gestern Abend nur noch wenig Zeit durch die Messehallen zu laufen. Das wird jetzt direkt nachgeholt bevor heute Abend um 18.00 Uhr dann das Bloggertreffen stattfindet. Momentan sitze ich im komfortablen Pressecenter der Messe Nürnberg. Besten Dank für die freundliche Unterstützung an die Messe Nürnberg!

img_2343

Neben den Jungs von KarmaKonsum sind seit gestern schon Kirsten BroddeFrans PrinsMilo TesselaarPhilipp Glöckler, und einige Vertreter von korrekte-klamotten.de hier.

Bookmark and Share

Das Blog zum Bloggertreffen auf der BioFach

Nächste Woche findet am 20.Februar das Bloggertreffen auf der BioFach in Nürnberg statt. Michael Wenzl (BioEmma und Die Farmblogger) hat hierzu eine eigene Seite ins Leben gerufen. Alle Infos zum Bloggertreffen findet man ab sofort auf www.bloggertreffen.org. In den FAQs findet man das Frage-Antwort-Spiel und unter dem Menüpunkt Blogs die Teilnehmer des Treffens. Vielen Dank für diese Seite!

Zum gleichen Thema die Artikel bei Herwig Danzer und Die Farmblogger.

Bookmark and Share

Bloggertreffen auf der BioFach 2009

Gut geplant ist halb gewonnen. Die Planungen für das zweite Bloggertreffen auf der BioFach (19. bis 22. Februar 2009) gehen los. Die Möbelmacher, Bio Emma und KarmaKonsum laden zum Treffen der Nachhaltigkeitsblogger während der Messe und der ersten Nachhaltigkeitskonferenz in Nürnberg ein. Das Bloggertreffen ist für Freitagabend (20. Februar ab 17.00 Uhr) geplant. Wer sich anmelden möchte kann einfach eine Kommentar bei den Möbelmachern hinterlassen. Michael Wenzl von Bio Emma hat übrigens eine interessante Liste mit Beiträgen zum Treffen im letzten Jahr erstellt.