Archive for the ‘Konferenz’ Tag

International Conference on Sustainable Business and Consumption am 15. und 16. Juni 2010

Nach der Auftaktveranstaltung im letzten Jahr, findet dieses Jahr am 15. und 16. Juni in Nürnberg die zweite SusCon Konferenz statt. Die diesjährige Konferenz beschäftigt sich mit dem Thema Biodiversität, unter anderem, da 2010 das UN Jahr der Biodiversität ist. Des Weiteren stehen Themen wie Social Entrepreneurships, Klimawandel, Konsum und Lifestyle auf dem Programm. Die komplette Übersicht gibt es hier und Tickets zur Konferenz hier.

Bookmark and Share

Green Venture Summit am 10. Mai 2010 in Berlin

Es tut sich was in Sachen Cleantech und Veranstaltungen rund um das Thema Umwelttechnologien. Neben der Premiere der Clean Tech World im September diesen Jahres (ich berichtete hier) findet im Mai die Premiere des Green Venture Summit im Moskau in Berlin statt.

Die beiden Initiatoren des Green Venture Summit (Jan Michel Hess und Sarik Weber) definieren ihre Veranstaltung als internationale Cleantech-Konferenz für Startups, Investoren, Visionäre und erfolgreiche Firmen und Anbieter grüner Technologien. Die Konferenz findet am 10. Mai 2010 im Moskau (Karl-Marx-Allee 34 in Berlin) statt. Die Konferenz wird zusätzlich live im Internet übertragen.

Momentan stehen rund 18 Redner fest, darunter Dr. Hermann Scheer, Hans Josef Fell und Prof. Dr. Meinhard von Gerkan. Die komplette Übersicht der Sprecher gibt es hier, das Programm hier und Tickets hier.

Green Venture Summit: Website I Twitter

Bookmark and Share

Artikel über umweltverträgliches Drucken für das Magazin zur Konferenz: Die Diagonale

Im Herbst 2010 veranstaltet die HTW Berlin in Zusammenarbeit mit der FH Hannover eine Konferenz zum Thema Innovation, interdisziplinäre Zusammenarbeit und die Rolle, die Kreative darin spielen können. Im Rahmen dieser Konferenz erscheint das Magazin „Die Diagonale“ mit Artikeln von unterschiedlichen Autoren. Ich habe mir in diesem Zusammenhang ein paar Gedanken zu umweltverträglichen Drucksachen machen dürfen. „Ordentlich Druck machen“: Ökologisches Drucken, Vorurteile und Fakten, wichtige Siegel, Initiativen und Selbstverpflichtungen sowie eine Checkliste für umweltverträgliche Drucksachen. Den Artikel, der in Zusammenarbeit mit Patrick Beser entstanden ist, gibt es vorab schon mal hier im Blog. Viel Spaß bei der Lektüre! Artikel „Ordentlich Druck machen“ als PDF anzeigen.

Weitere Informationen zur Konferenz gibt es demnächst auf der Website die-diagonale.de. Der begleitende Blog ist ebenfalls Bestandteil des Studiengangs Kommunikationsdesign der HTW Berlin. Das Projektteam befasst sich mit dem Thema Querdenken und begreift die Plattform des Blogs als Spielplatz und Trainingscamp zum Um- und Neudenken.

Bookmark and Share

Clean Tech World: Größte Leistungsschau der Green Economy findet erstmals im Herbst 2010 in Berlin statt

Clean Tech World heißt die neue internationale Plattform für Umwelttechnologien, die vom 15. bis zum 19. September 2010 in Berlin stattfinden wird. Als Location wurde der stillgelegte Berliner Flughafen Tempelhof gewählt, in dem zum Beispiel auch die Bread & Butter ihre Heimat gefunden hat. Die Clean Tech World will die größte Leistungsschau der „Green Economy“ werden. Entstanden ist die Clean Tech World aus dem Clean Tech Media Award, der ebenfalls während der Clean Tech World am 16. September 2010 stattfinden wird.

Hier ein paar Kurzinfos im Überblick:

  • Erstmalig alle Umwelttechnologien branchenübergreifend vereint
  • Über 15.000 qm Ausstellungsfläche
  • Weitläufiger Parcour für CLEAN MOBILITY
  • Interaktive Veranstaltungsformate
  • 100 Aussteller
  • Zehntausende Besucher
  • Fachbesucher und Publikumstage
  • Seminare, Campus, Vorträge
  • Konferenz

Und hier ein Überblick über die unterschiedlichen Branchen, die auf der Clean Tech World vertreten sein werden:

  • Clean Mobility
  • Clean Energy
  • Clean Tech Living
  • Water & Waste Management
  • Green Capital
  • Research & Development
  • Governance

Weitere Infos von der Website der Clean Tech World:

Die CLEAN TECH WORLD ist die erste internationale Ausstellung und Konferenz, die das Beste aus allen Umweltechnologien an einem Ort zusammenbringt. Diese Leistungsschau der ressourcenschonenden Produkte, Konzepte und Verfahren vermittelt Fachbesuchern und der interessierten Öffentlichkeit den neuesten Stand von Forschung und Technik in einem auf Interaktivität und hohe Erlebnisqualität konzipierten Format. Die Begeisterung für Innovationen und ihre Macher steht dabei im Mittelpunkt.

Der Schwerpunkt CLEAN MOBILITY und die fantastischen Möglichkeiten des ehemaligen Flughafen Tempelhofs für Testfahrten stellen einen Höhepunkt der CLEAN TECH WORLD dar. Zwischen 15. und 19. September 2010 werden außerdem zahlreiche Events wie die Verleihung von Deutschlands wichtigstem Umwelttechnologiepreis, des CLEAN TECH MEDIA AWARD weitere glanzvolle Höhepunkte bieten. Zahlreiche Vorträge von internationalen Rednern und Workshops bieten sowohl Professionals als auch Einsteigern Inspiration und Vernetzung rund um CLEAN TECH.

Die historischen Anlagen des stillgelegten Flughafen Tempelhof bilden den idealen Austragungsort der CLEAN TECH WORLD mitten im Herzen des politischen Zentrums Deutschlands. Zusammen mit dem diesjährigen Partnerland USA wird Berlin, Tempelhof Dreh- und Angelpunkt für die besten nachhaltigen Technologien der Welt und damit zu einem wichtigen Treffpunkt für den größten Wachstumsmarkt des 21.Jahrhunderts.

Seit kurzem steht die aktuelle Info für Aussteller als PDF zum Download bereit.

CLEAN TECH WORLD
Münzstraße 15
10178 Berlin

Telefon: +49 30 2408782-10
Telefax: +49 30 2408782-12

mail@cleantechworld.org
www.cleantechworld.org

Bookmark and Share

Auf der Jahreskonferenz des Rates für nachhaltige Entwicklung

Angekommen auf der Jahreskonferenz des Rates für nachhaltige Entwicklung in Berlin. Ich sitze gerade in Forum 6:

Gesucht: Das Nachhaltigkeitsmodell für die öffentliche Hand

Nachhaltigkeit birgt Chancen und Herausforderungen für den öffentlichen Sektor. Glaubwürdige Nachhaltigkeitspolitik bedeutet, dass der Staat sich auch im eigenen Haus an ihre Prinzipien hält. Beschaffung, Liegenschaftsmanagement, Berichterstattung – wie sieht ein erfolgreiches Nachhaltigkeitsmanagement der öffentlichen Hand aus?

Auf dem Podium sitzen:

  • Dr. Ignacio Campino, Deutsche Telekom, Beauftragter des Vorstandes für Nachhaltigkeit und Klimaschutz
  • Ministerialdirigentin Dr. Susanne Lottermoser, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
  • Dr. Manuela Rottmann, Umwelt- und Gesundheitsdezernentin der Stadt Frankfurt
  • Prof. Dr. Stefan Schaltegger, Leuphana Universität Lüneburg, Centre for Sustainability Management
  • Moderation: Susanne Bergius, Fachjournalistin und Moderatorin für nachhaltiges Wirtschaften und Investieren

Wer via Twitter auf dem Laufenden bleiben will: Das Hashtag ist #RNE09

Auch ich berichte via Twitter von der Konferenz: Hier gehts zu meinem Twitter-Account.

Bookmark and Share

Veranstaltungsempfehlungen für November 2009

Im November werde ich auf zwei Veranstaltungen in Berlin sein. Und dazwischen – sofern die Zeit dazu reicht – ganz entspannt mit ein paar Bloggern das Ökodorf Brodowin in der Nähe von Berlin besuchen.

RNE

No. 1: Die 9. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung findet am 23. November im Berliner Congress Center (bcc) stattfindet. Das vollständige Programm als PDF kann man hier einsehen.

Utopia-Konferenz-2009

No. 2: Die zweite Veranstaltung ist die Utopia Konferenz und der Utopia Award. Beide finden am 27. November im Berliner Radialsystem V statt. Das Programm kann man hier einsehen.
Übrigens: Wer zur Konferenz möchte kann noch bis zum 6. November am Video-Wettbewerb von Utopia teilnehmen und Karten für die Konferenz gewinnen! Utopia stellt die Frage nach dem „größten Hebel“. Ein paar Videos sind schon eingetroffen. Neben einigen Bloggern haben bereits einige Utopisten ihr Video eingereicht.

Bookmark and Share

9. Jahreskonferenz des Rates für nachhaltige Entwicklung Ende November in Berlin

EINLADUNG
Die Welt verändert sich immer schneller und grundlegender. Die Krise in der Wirtschaft und in den öffentlichen Finanzen hat viele unternehmerische und politische Konzepte in Frage gestellt. Noch viel nachdrücklicher wird dies der Klimawandel tun. Wir müssen auf globaler Ebene neue Wege zu einer deutlichen Verringerung der Treibhausgase finden. Und hier in Deutschland müssen wir uns fit machen für eine Zukunft, in der nur eine Gesellschaft mit niedrigstem Ausstoß von Kohlendioxid gedeihen kann. Hier wie auch in den Schlüsselbereichen Bildung und dem Zusammenleben von Jung und Alt stehen die großen, richtungsweisenden Entscheidungen noch aus.
Als Motto unserer Jahreskonferenz haben wir eine Metapher gewählt, das Bild der Weichenstellung. Deutschland stehen äußerst wichtige, unaufschiebbare Weichenstellungen bevor. Es gibt Weichen, von denen wir wissen, wie sie funktionieren, und zu deren Umlegen wir Mut, Entschiedenheit und Perspektive und Ziel brauchen. Es gibt aber auch Weichen, die wir vielleicht noch gar nicht entdeckt haben, von denen wir nicht wissen wie sie funktionieren und wer eigentlich welchen Hebel zu bedienen hat.
Ich lade Sie alle herzlich ein, darüber mit uns zu diskutieren. Ich freue mich, dass wir Ihnen heute den scharfen Blick renommierter internationaler Experten auf die deutsche Nachhaltigkeitspolitik präsentieren können. Neue Impulse werden uns auch die eingeladenen Projekte unseres Wettbewerbs „Mission Sustainability“ geben. Ich freue mich auf einen persönlichen, anregenden Gedankenaustausch mit Ihnen.
Ihr Volker Hauff
Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung

RNEDer Rat für nachhaltige Entwicklung lädt zur 9. Jahreskonferenz am 23. November 2009 in das Berliner Congress Center ein. Nachstehend der Einladungstext:

Einladung des Rates für nachhaltige Entwicklung
Die Welt verändert sich immer schneller und grundlegender. Die Krise in der Wirtschaft und in den öffentlichen Finanzen hat viele unternehmerische und politische Konzepte in Frage gestellt. Noch viel nachdrücklicher wird dies der Klimawandel tun. Wir müssen auf globaler Ebene neue Wege zu einer deutlichen Verringerung der Treibhausgase finden. Und hier in Deutschland müssen wir uns fit machen für eine Zukunft, in der nur eine Gesellschaft mit niedrigstem Ausstoß von Kohlendioxid gedeihen kann. Hier wie auch in den Schlüsselbereichen Bildung und dem Zusammenleben von Jung und Alt stehen die großen, richtungsweisenden Entscheidungen noch aus.

Als Motto unserer Jahreskonferenz haben wir eine Metapher gewählt, das Bild der Weichenstellung. Deutschland stehen äußerst wichtige, unaufschiebbare Weichenstellungen bevor. Es gibt Weichen, von denen wir wissen, wie sie funktionieren, und zu deren Umlegen wir Mut, Entschiedenheit und Perspektive und Ziel brauchen. Es gibt aber auch Weichen, die wir vielleicht noch gar nicht entdeckt haben, von denen wir nicht wissen wie sie funktionieren und wer eigentlich welchen Hebel zu bedienen hat.

Ich lade Sie alle herzlich ein, darüber mit uns zu diskutieren. Ich freue mich, dass wir Ihnen heute den scharfen Blick renommierter internationaler Experten auf die deutsche Nachhaltigkeitspolitik präsentieren können. Neue Impulse werden uns auch die eingeladenen Projekte unseres Wettbewerbs „Mission Sustainability“ geben. Ich freue mich auf einen persönlichen, anregenden Gedankenaustausch mit Ihnen.

Ihr Volker Hauff
Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung

In diesem Zusammenhang sei auch noch auf eine aktuelle Umfrage des Rates hingewiesen. „Welche Weichenstellungen für unsere Zukunft erwarten Sie? Zur kurzen Umfrage geht es hier.

Das gesamte Programm der Jahreskonferenz als PDF gibt es hier.
Direkt zur Online-Anmeldung der Jahreskonferenz geht es hier. Die Teilnahme ist kostenlos.

Bookmark and Share

KarmaKonsum Greencamp: Carrotmob-Workshop

Bild 1

Heute morgen haben Philipp Gloeckler und ich den Carrotmob-Workshop auf dem Karmakonsum Greencamp gehalten. Wir hatten rund 80 Teilnehmer und sind begeistert von den erarbeiteten Antworten auf unsere Fragestellungen. Die 5 Fragen, die wir gestellt hatten gibt es hier noch mal zum nachlesen:

Wie mobilisieren wir Menschen zu Carrotmobs, die sich bisher noch nicht mit dem Thema “Nachhaltigkeit” auseinandersetzen?
Welche Geschäfte oder Aktionen würden sich idealerweise für einen Carrotmob anbieten?
Welche konkreten Aktionen/Carrotmobs würden sich für einen Carrotmob auf nationaler Ebene anbieten?
Wie lässt sich das Konzept des Carrotmobs auf Unternehmen bzw. deren Produkte übertragen?
Wie könnte eine nationale Online-Plattform aussehen?
  1. Wie mobilisieren wir Menschen zu Carrotmobs, die sich bisher noch nicht mit dem Thema “Nachhaltigkeit” auseinandersetzen?
  2. Welche Geschäfte oder Aktionen würden sich idealerweise für einen Carrotmob anbieten?
  3. Welche konkreten Aktionen/Carrotmobs würden sich für einen Carrotmob auf nationaler Ebene anbieten?
  4. Wie lässt sich das Konzept des Carrotmobs auf Unternehmen bzw. deren Produkte übertragen?
  5. Wie könnte eine nationale Online-Plattform aussehen?

Die Zusammenfassung der erarbeiteten Antworten auf diese Fragen werden wir in den nächsten Tagen per Mail an die Teilnehmer, die uns ihre Adresse gegeben haben versenden. Man munkelt, dass es noch dieses Jahr weitere Carrotmobs in Hamburg, Berlin, Köln, Basel und Freiburg geben könnte.

Gestern, am Freitag, den 19. Juni, wurde übrigens der Späti in Berlin renoviert. Updates gibts wie immer auf carrotmobberlin.com

Bookmark and Share

Auf der KarmaKonsum Konferenz in Frankfurt

CIMG1893

In Frankfurt angekommen und beindruckt von der schönen Location inmitten der Stadt. Leider habe ich die ersten beiden Vorträge verpasst. Momentan spricht Prof. Dr. Götz Rehn von Alnatura zu: „Wirtschaft neu denken am Beispiel Alnatura“. Nicht nur inhaltlich ein begnadeter Redner.

Wer auf dem Laufenden bleiben will, sollte bei der Twitterwall von KarmaKonsum vorbeischauen: http://twitterwall.me/kk2009 Dort werden alle Twitter-Feeds der hier anwesenden Twitterer gebündelt dargestellt.

Update: Ein paar erste Bilder gibts in meinem Flickr-Account.

Bookmark and Share

KarmaKonsum Greencamp 2009

01_greencamp_animation Am 20 Juni (der Tag nach der KarmaKonsum Konferenz) findet dieses Jahr findet bereits zum dritten Mal das KarmaKonsum Greencamp statt. Ich war letztes Jahr das erste Mal dabei und kann die Veranstaltung nur weiterempfehlen. Ein paar Video-Impressionen des letzten Jahres gibt es hier und Bilder der Veranstaltung hier. Ab sofort kann man sich nicht nur Anmelden sondern auch sein eigenes Thema für einen Workshop einreichen.

Alle wichtigen Infos zum diesjährigen Greencamp nachstehend.

GreenCamp am 20. Juni 2009 – Der Think-Tank der neogrünen Szene

Das KarmaKonsum GreenCamp ist eine offene und kostenlose Veranstaltung für neogrüne Start-Ups. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, eigene Ideen den anderen Teilnehmern zu präsentieren – aber auch ohne eigenen Vorschlag ist die Anmeldung möglich.

Wir haben an diesem Tag drei Räume zur Verfügung, so dass bis zu 15 Themen in 60 minütigen Workshops bearbeitet werden können.  Es sind Beamer, WLAN und Metaplan-Wände in allen Räumen vorhanden, so dass professionelles Arbeiten garantiert ist.

So funktioniert es:

  1. Melde Dich kostenlos an und/oder schicke uns Deinen Themenvorschlag über das Anmeldeformular.
  2. Wir sammeln die Vorschläge bis zum 31. Mai 2009.
  3. Wir stellen alle Ideen auf der GreenCamp Workshopseite sowie auf unserem Blog vor.
  4. In einer zweiwöchigen Abstimmungsphase stimmen die Teilnehmer online darüber ab, welche der eingegangenen Ideen zu den Top 15 gehören.
  5. Sollte Dein Vorschlag zu den Top 15 Themen zählen, kannst Du diesen am 20. Juni 2009) in einem der GreenCamp Workshop vorstellen.

Konferenz: Freitag, 19. Juni 2009 I Verleihung Gründerpreis: Abends am 19. Juni 2009 I Greencamp: Samstag, 20. Juni 2009. Zur Greencamp-Anmeldung geht´s hier. Alle weiteren Infos zu Veranstaltung bei KarmaKonsum.

Bookmark and Share