Archive for the ‘Messe’ Tag

Bloggertreffen am 19. Februar 2010 in Nürnberg

Michael Wenzl hat gestern auf bloggertreffen.org den Termin zum diesjährigen Bloggertreffen bekanntgegeben: Am 19. Februar 2010, lädt die NürnbergMesse während der BioFach alle Blogger, die sich thematisch mit Nachhaltigkeit, Öko, Bio, strategischem Konsum, bewusstem Lebensstil oder schlicht LOHAS auseinandersetzen, ein.

Das Prozedere funktioniert wie auch schon letztes Jahr: Wer kommen möchte postet einfach einen Kommentar zur offiziellen Einladung im Nachhaltigkeitsblog der Möbelmacher.

Wie die beiden vergangenen Male auch, erhalten Blogger auf der BioFach Pressestatus. Die dafür notwendige Akkreditierung geht ganz einfach. Schick eine E-Mail an Geoffrey Glaser (geoffrey.glaser@nuernbergmesse.de) von der NürnbergMesse, aus der Dein Blog hervorgeht und füge eine Kontaktadresse und eine Telefonnummer für Rückfragen hinzu. Die Eintrittskarten werden Dir dann kurz vor Messebeginn per Post zugesandt.

Impressionen des letzten Treffens findest Du hier. Und die Blogger, die sich bereits angemeldet haben kannst Du hier sehen.

Via: bloggertreffen.org
Bild: Michael Wenzl

Bookmark and Share

THEKEY.T(W)O: Internationaler Event für Green Fashion, Kultur und Lifestyle vom 20.-23. Januar 2010

THE KEY.TO geht in die zweite Runde. Hier die aktuelle Pressemitteilung:

THE KEY T(W)O

Berlin, 27. Oktober 2009: THEKEY.TO – die internationale Messe für grüne Mode, nachhaltigen Lifestyle und Kultur – wurde im Juli 2009 erstmals erfolgreich lanciert. Nun entfaltet sie sich zum zweiten Mal als: THEKEY.T(W)O. Die innovativsten Brands der internationalen grünen Mode- und Design-Szene, die direkt am Puls der Zeit agieren, präsentieren sich vom 20. bis 23. Januar 2010 in Berlin.

Ein Schwerpunkt dieser Edition liegt in der größeren Auswahl von High-Fashion Brands. Frans Prins, Initiator von THEKEY.T(W)O, stellt fest: „Grüne Mode ist schick und anspruchsvoll. Aus diesem Grund bringen wir eine exquisite Selektion moderner und angesagter Labels mit Casual- und Streetwear-Brands zusammen.“

„Die neue Location entspricht dieser Fusion.“ berichtet Gereon Pilz van der Grinten, Initiator von THEKEY.T(W)O. Die Heeresbäckerei in der Köpenickerstr. 16/17 ist ein eindrucksvolles Gebäude direkt am Spreeufer im szenigen Berlin-Kreuzberg. „Hier“ so Gereon, „erlauben uns zwei verschiedene Hallen bis zu 100 Brands aufzunehmen. Die untere Etage, das Magazin, ist ein großzügig angelegter Saal mit hohen Decken und eleganten Fenstern und somit ideal für eine Auswahl von stillvollen und erstklassigen grünen Mode-Brands. Die Bakery im ersten Stock versprüht hingegen einen kühleren, industriell geprägten Charme, der sich für zeitgemäße urbane Designer perfekt eignet.“

Heeresbäckerei

„Das Motto und Leitmotiv unserer zweiten Ausgabe lautet THEKEY.T(W)O SHIFT.“ erläutert Frans. „Mit unserem Event wollen wir zeigen, dass der Wechsel zu einer verantwortungsvolleren Produktion und nachhaltigen bewussten Konsum möglich ist. The only way is up!“ Er fügt hinzu: „Wir wollen einen positiven Impuls aussenden und durchaus auch mit der Vorstellung von einer Zukunft provozieren, in der ‚Coolness‘ zusammen mit Verantwortung und Qualität Hand in Hand gehen. Das ist unser Ziel und wir befinden uns bereits mitten in der Veränderung.“

THEKEY.T(W)O ist ein Forum für Nachhaltigkeit, das Information und interdisziplinäre Vernetzung bietet. Gesprächsrunden mit internationalen Gästen und Workshops mit Experten sind Teil des umfassenden Veranstaltungsprogramms.

Heeresbäckerei innen

Das Konzept der Nachhaltigkeit spiegelt sich durchgängig wider: sowohl in der Auswahl der Brands, als auch im gesamten Messe-Interieur bis hin zum frischen Bio-Catering. „Für die erste Ausgabe haben wir die kompletten Aussteller-Stände und das Mobiliar gestaltet. Es besteht aus 100% recyceltem Cardboard, ist gradlinig und funktional. Im Sinne unserer Veranstaltung werden wir es für die kommende Ausgabe wieder einsetzen. Zusätzlich haben wir ein vollständig neues nachhaltiges Design-Konzept erarbeitet. Es ist elegant und leicht und soll unsere Wandlung hin zu einem Portfolio mit einer größeren Anzahl von gehobenen Brands wiedergeben.“ erklärt Gereon Pilz van der Grinten.

THEKEY.T(W)O – SHIFT

20.- 23. Januar 2010 FACHPUBLIKUM: von 12 bis 21 Uhr
23. Januar 2010 PUBLIC DAY: von 12 bis 21 Uhr

THEKEY.T(W)O: Website I Facebook I twitter

Locoation:

Heeresbäckerei
Köpenickerstr. 16/17
10997 Berlin
www.magazin-heeresbaeckerei.de

Presse:

Manuela Castiglione
press@thekey.to
Ganghoferstraße 2
12043 Berlin
Tel.: +49 30 68409754
Fax: +49 30 6870617

Bildquelle: Heeresbäckerei

Bookmark and Share

Rückblick Berlin-Besuch in KW 41

Letzte Woche war ich mal wieder in Berlin. Am Donnerstag ging es los mit einem interessanten Workshop beim WWF Deutschland, bei dem es unter anderem um das Thema Social Media ging. Hier die Links zu den Blogs bzw. twitter-Accounts der Teilnehmer, die bitte gleichzeitig als Leseempfehlung verstanden werden sollen:

Markus Beckedahl von netzpolitik.org (Blog / twitter)
Klaus Eck vom PR-Blogger (Blog / twitter)
Christoph Harrach von KarmaKonsum (Blog / twitter)
Maren Heltsche von die Schnipseljagd (Blog / twitter)
Daniel Kruse aus dem Nest (Blog / twitter)
Jochen Mai von der Karrierebibel (Blog / twitter)
Andrea Nienhaus von alles was gerecht ist (Blog / twitter)
Anna Lena Schiller aka Fräulein Schiller (Blog / twitter)

Passend zum Thema hier noch ein Video vom WWF. „Because we´re all connected“:

Freitag stand dann noch ein Besuch beim Lilli Green Shop in Kreuzberg und ein Besuch in Ken Pandas Atelier auf der Halbinsel Stralau an. Nachstehend ein paar (teilweise leider unscharfe) Bilder.

Zu guter Letzt habe ich mich noch mit Gereon von thekey.to getroffen. Die Website zur zweiten Messe – thekey.t(wo) – steht und wird nach und nach ausgebaut. Termin: 20. bis 23. Januar 2010. Location: to be announced.

Bookmark and Share

Rückblick BioFach und Bloggertreffen 2009

biofach_2009_header

3 Tage sind nun seit meinem Besuch auf der BioFach in Nürnberg vergangen. Was ist geblieben?

Zuerst einmal eine Messe, die in ihrem zwanzigsten Jahr wirklich gigantische Ausmaße angenommen hat. Die BioFach hat ihre Kinderschuhe längst ausgezogen und läuft inzwischen in großen Schuhen und auf internationalem Parkett. Denn neben der Messe in Nürnberg gibt es die BioFach inzwischen auch in Indien, China, Japan, den USA und Brasilien. Dass man von der ursprünglichen Aufstellung der Messe inzwischen nicht mehr viel sehen kann hat einige Besucher, die ich getroffen habe, erstaunt. Mich wundert es nicht, dass mit der Bio-Branche inzwischen richtig Geld verdient wird und auch konventionelle Lebensmittel-Hersteller auf den Zug aufgesprungen sind.

Ist das nun gut oder schlecht? In Hinsicht auf die Verbreitung der ökologischen Anbauweise von Lebensmitteln, der artgerechteren Tierhaltung und der Möglichkeit eine breitere Auswahl an Bio-Produkten zu erhalten, finde ich es erstmal begrüßenswert, dass Bio mehr und mehr zum Mainstream wird. Dass dabei allerdings auch negative Effekte, wie der zunehmende Import von Lebensmitteln aus anderen Ländern, entstehen, darf man nicht vergessen. Die Nachfrage nach Bio-Produkten ist inzwischen so hoch, dass die deutsche Landwirtschaft nicht mehr mit der Produktion nachkommt. In Hinsicht auf den transportbedingten CO2-Ausstoß keine wirklich erfreuliche Entwicklung. Bedenklich fand ich auch die Verpackungslösungen einiger Hersteller. In den Verpackungen stecken zwar Bio-Produkte drin, aber die Art und Weise wie diese verpackt sind, ist teilweise wenig ökologisch. Das fällt insbesondere bei Premium-Herstellern auf, die ihren Produkten neben einer Alu-Verpackung auch noch einen dicken bedruckten Karton verpassen, der in einigen Fällen nicht mal aus Recycling-Materialien besteht. Hier sind echte Alternativen gefragt und die gibt es inzwischen auch. Interessant war auch Halle 3 in der sich Aussteller präsentierten, die organic & fair-Produkte im Angebot hatten. Ein paar Eindrücke von der Messe und den Ständen gibt es hier.

Neben den Bio-Lebensmitteln hat mich insbesondere der Textilbereich interessiert. Dieser war relativ zentral gelegen, im Umfang allerdings (noch) relativ klein. Es war aber auch das erste Jahr, in dem Textilhersteller einen Platz auf der BioFach gefunden haben. Ich hoffe, dass der Bereich nächstes Jahr noch erweitert und dann vielleicht auch um ein paar Eco-Fashion Start-Ups bereichert wird. Bilder von der Textil Area gibt es hier.

Neben dem Messegeschehen habe ich mich gefreut bereits vor dem Bloggertreffen ein paar neue Menschen kennenzulernen. Die Offenheit und Bereitschaft zum Austausch finde ich immer wieder beeindruckend. Das Bloggertreffen am Freitag Abend, zu dem knapp 40 Blogger aus Deutschland und Österreich kamen, fand ebenfalls im Messezentrum der Messe Nürnberg statt. Besten Dank an die gute Organisation, die technische Infrastruktur während der gesamten Messezeit sowie Speis und Trank. Es war wirklich spannend einige Blogger persönlich kennenzulernen und einen „Offline-Austausch“ zu führen. Mein Fazit: Eine durchweg gelungene Veranstaltung! Eine Liste der Teilnehmer des Bloggertreffens und eine Blogschau gibt es auf bloggertreffen.org. Danke noch mal an Michael Wenzl für die Einrichtung des Blogs.

Bookmark and Share

Weitere Bilder von der BioFach 2009

Hier noch ein paar Bilder aus den Messehallen der BioFach, die ich gestern aufgenommen habe. Da Flickr bei mir gerade streikt gibt´s die Bilder hier in der Galerie. Ich sitze gerade noch mit Frans Prins von Grass Routes bei einem Kaffee im Pressecenter Ost und fahre demnächst wieder zurück. Vom Bloggertreffen und der Messe berichte ich in Ruhe in den nächsten Tagen.

Bookmark and Share

Angekommen auf der BioFach

img_2338

Gestern Mittag bin ich in Nürnberg auf der BioFach angekommen. Um 14.00 Uhr stand als Erstes der Vortrag von Christoph über „Öko 2.0 – Die Verbrauchermacht aus dem Internet“ auf dem Programm.

img_2330

Anschließend blieb vor dem Utopia-Treffen im Parkcafé gestern Abend nur noch wenig Zeit durch die Messehallen zu laufen. Das wird jetzt direkt nachgeholt bevor heute Abend um 18.00 Uhr dann das Bloggertreffen stattfindet. Momentan sitze ich im komfortablen Pressecenter der Messe Nürnberg. Besten Dank für die freundliche Unterstützung an die Messe Nürnberg!

img_2343

Neben den Jungs von KarmaKonsum sind seit gestern schon Kirsten BroddeFrans PrinsMilo TesselaarPhilipp Glöckler, und einige Vertreter von korrekte-klamotten.de hier.

Bookmark and Share

lifefair 2009 in Zürich

lifefair2009

Lifefair ist eine Schweizer Erlebnismesse für Nachhaltigkeit und Lifestyle und richtet sich an Menschen, die genussvollen Lifestyle mit ethisch bewusstem Konsum verbinden. Personen, Organisationen sowie Produktions- und Dienstleistungsfirmen, die Verantwortung gegenüber Gesellschaft und der Umwelt tragen und somit ihren Lifestyle und ihre Leistungen daran ausrichten. Menschen, die Spass daran haben Gutes zu tun und gut zu leben. Im September diesen Jahres findet in Zürich die zweite lifefair statt.

Wann? 4. bis 6. September 2009
Wo? Maag Eventhall Zürich, Schweiz
Öffnungszeiten: 10.00 bis 19.00 Uhr 
Eintrittspreis: 15 CHF für Erwachsene 

Das Themenspektrum der Messe:

  • Energie und Mobilität
  • Familie und Bildung
  • Investition und Rendite
  • Fairtrade und Ökologie
  • Green IT und Telecomn
  • Freizeit und Reisen
  • Bauen und Wohnen
  • Gesundheit und Beauty
  • Essen und Trinken
  • Natur und Artenvielfalt

Das Rahmenprogramm:

Unterschiedlichste Begleitveranstaltungen (ca. 30 Referate, Tagungsangebote) bieten neutrale und nichtkommerzielle Informationen zu den Ausstellungsbereichen.

Weitere Informationen auf der Website der Messe.

Via Zunft[blog]

Bookmark and Share