Über diesen Blog

Achtung! Dieser Blog ist umgezogen: Ich blogge jetzt unter www.sebastianbackhaus.de

Hier schreibt Sebastian Backhaus – selbstständiger Marketingberater mit einem klaren Fokus auf nachhaltigen Themen. Neben meiner Tätigkeit als Marketingberater schreibe ich für verschiedene Zeitschriften und Online-Magazine. In meinem Blog schreibe ich über das, was mich persönlich und beruflich interessiert und inspiriert. Rund um die Bereiche Marketing und Medien sowie schwerpunktmäßig über das Thema Nachhaltigkeit. Kurzmeldungen gibt es übrigens auch in meinem Twitter-Acount. Mehr Informationen über mich findet man in meinem Xing-Profil oder auf meiner Website.

Was mich sonst noch beschäftigt?

Ich leite die Kommunikation von Between the Beats – Home of Handpicked Music. Between the Beats ist die neue Heimat handverlesener Musik, die ihre Wurzeln im Jazz hat, aber auch Ausflüge in die Rock-, Pop- und elektronische Musik macht. Wir bieten anspruchsvoller Musik, die der Mainstream zu kurz kommen lässt eine neue Plattform im Netz. Neben regelmäßigen Podcasts stellen wir aktuelle CD- und Buch-Tipps, Veranstaltungshinweise und -nachbesprechungen sowie authentische Künstlervorstellungen vor. Vom 23. bis 25. September 2010 veranstalten wir zudem das erste internationale Between the Beats Jazz-Festival in Denzlingen bei Freiburg.

Am 5. Juni 2010 veranstalte ich zusammen mit einem Team Freiburgs ersten Carotmob. Alle weiteren Infos gibt es auf der Website, bei Twitter oder Facebook.

Des Weiteren betreibe ich die Seite klamottentausch.net und den entsprechenden Twitter-Account. Dort findet Ihr Wissenswertes und Veranstaltungshinweise zu Klamottentauschpartys im deutschsprachigen Raum.

» Alle Artikel dieses Blogs stehen unter einer Creative Commons Lizenz.

» Hinweis an PR-Agenturen: Bitte senden Sie mir nur themenrelevante Informationen! Sofern Sie keine Produktproben mitsenden, schicken Sie mir Ihre Informationen bitte einfach per Mail. Was mich interessiert, erfahren Sie am besten, wenn Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen und sich mit meinem Blog beschäftigen. Unpersönliche E-Mails oder reine Pressemitteilungen (ohne Hinweis darauf, warum mich Ihr Thema interessieren könnte) lese ich generell nicht.

» Hinweis zu Kommentaren: Ich schalte jeden Kommentar manuell frei, da ich keine Lust auf ungebetenen Spam habe. Wundert Euch deshalb bitte nicht, wenn es mal etwas länger dauert, bis Euer Kommentar erscheint. Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare nicht freizuschalten. Ich diskutiere gerne über alles, aber auch hier gibt es Grenzen! Diese sind zum Beispiel: Links und Statements zu sexistischen oder rassistischen Inhalten, politische Werbung etc.

%d Bloggern gefällt das: