Buch über Medialisierung der Nachhaltigkeit

Medialisierung der NachhaltigkeitDer in Marburg ansässige Metropolis Verlag hat im September 2008 das Buch Medialisierung der Nachhaltigkeit herausgebracht. Die Autoren Dr. Martin Kreeb, Prof. Dr. Werner F. Schulz, Prof. Dr. Clemens Schwender haben das Buch im Rahmen des Forschungsprojekts balance[f] am Lehrstuhl für Umweltmanagement der Universität Hohenheim erarbeitet.

Das Forschungsprojet balance[f] hatte es sich zur Aufgabe gestellt, der in den 90er Jahren erlahmten Diskussion über Nachhaltigkeit und Umweltthemen neue Impulse zu verleihen. Es sollten zudem Menschen erreicht werden, die der Thematik eher avers eingestellte sind. Innovativ an dem Ansatz war, dass die traditionelle Umweltberichterstattung mit ihren Angst- und Schreckensszenarien verlassen werden sollte zugunsten eines Ansatzes, der auf positive Emotionen, auf Lösungsvorschläge und individuelle Betroffenheit setzt. All dies konnte exemplarisch umgesetzt und getestet werden durch die Kooperation mit der TV-Sendung „Welt der Wunder“, die sich bereit erklärte, einige Beiträge nach dem Ecotainment-Konzept zu gestalten und auszustrahlen.
Nun liegen die Ergebnisse der Forschung vor. Dargestellt sind nicht nur Theorien, Methoden und Ergebnisse der empirischen Untersuchungen, sondern auch die Erfahrungen aus der Praxis. Praktiker aus der Medienproduktion stellen ihre Sichtweisen und Einschätzungen dar.
Der Band richtet sich nicht nur an Wissenschaftler aus Kommunikationswissenschaft sowie Umweltmanagement und -marketing, sondern durch die praktischen Erfahrungsberichte ist das Buch auch für Verantwortliche der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Organisationen relevant, die in ihrer täglichen Praxis mit Nachhaltigkeitskommunikation beschäftigt sind.

Das Forschungsprojekt balance[f] hatte es sich zur Aufgabe gestellt, der in den 90er Jahren erlahmten Diskussion über Nachhaltigkeit und Umweltthemen neue Impulse zu verleihen. Es sollten zudem Menschen erreicht werden, die der Thematik eher avers eingestellte sind. Innovativ an dem Ansatz war, dass die traditionelle Umweltberichterstattung mit ihren Angst- und Schreckensszenarien verlassen werden sollte zugunsten eines Ansatzes, der auf positive Emotionen, auf Lösungsvorschläge und individuelle Betroffenheit setzt. All dies konnte exemplarisch umgesetzt und getestet werden durch die Kooperation mit der TV-Sendung „Welt der Wunder“, die sich bereit erklärte, einige Beiträge nach dem Ecotainment-Konzept zu gestalten und auszustrahlen.

Nun liegen die Ergebnisse der Forschung vor. Dargestellt sind nicht nur Theorien, Methoden und Ergebnisse der empirischen Untersuchungen, sondern auch die Erfahrungen aus der Praxis. Praktiker aus der Medienproduktion stellen ihre Sichtweisen und Einschätzungen dar.

Der Band richtet sich nicht nur an Wissenschaftler aus Kommunikations-wissenschaft sowie Umweltmanagement und -marketing, sondern durch die praktischen Erfahrungsberichte ist das Buch auch für Verantwortliche der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Organisationen relevant, die in ihrer täglichen Praxis mit Nachhaltigkeitskommunikation beschäftigt sind.

Autoren: Dr. Martin Kreeb, Prof. Dr. Werner F. Schulz, Prof. Dr. Clemens Schwender
Gebundene Ausgabe mit 496 Seiten
1. Auflage September 2008
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3895186929
ISBN-13: 978-3895186929

Das Buch kann bei amazon bestellt werden. Wer anstelle des Buchs lieber ein PDF beziehen möchte kann dies direkt beim Metropolis Verlag bestellen.

Weitere Buchempfehlungen von mir findet Ihr übrigens hier.

Via: Newsletter von lohas.de

Bookmark and Share

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: